Jugendflamme

Ein Stufenprogramm für die Jugendfeuerwehrarbeit in Baden-Württemberg

Was ist das Stufenprogramm für die Jugendfeuerwehrarbeit?

Das Stufenprogramm soll die Angehörigen der Jugendfeuerwehr während ihrer Dienstzeit begleiten, sie fordern und prüfen, sie begeistern und anregen, aber auch auszeichnen. Denn mit der Öffnung der Jugendfeuerwehr bis zum Alter von 10 Jahren umfasst die Jugendfeuerwehrzeit nunmehr 8 bis 9 Jahre. Jugendliche innerhalb der Jugendfeuerwehr sollen sich messen und ihre Grenzen kennenlernen. Ein wichtiges Ziel jedes Jugendlichen ist der Erwerb der Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr. Diese kann erst mit 15 Jahren erworben werden. Daher stellte sich die Frage nach einem Angebot für die Jüngeren und die Älteren. Ziel war es nicht, ein ganz neues Angebot zu entwickeln, sondern die Leistungsspange mit einem neuen Angebot zu ergänzen. Breit angelegt und mit allen Mitteln der Jugendfeuerwehrarbeit bietet die Jugendflamme jedem Alter und den verschiedenen Neigungen entsprechend, Elemente zum Erwerb der einzelnen Stufen. Die Jugendflamme denkt nicht nur den feuerwehrspezifischen Bereich, sondern fordert die Jugendlichen auch auf kultureller und sportlicher Ebene. Außerdem geht das Konzept vom "bis ins kleinste Detail festgelegten Wettbewerb" weg, hin zu einem Rahmenprogramm, das den Durchführenden Entscheidungsspielräume läßt. Das Programm wurde in drei Stufen aufgeteilt und den Fähigkeiten der Jugendlichen angepaßt. Durch seine offene Struktur können auch Jugendliche beteiligt werden, die zu einem späteren Zeitpunkt in die Jugendfeuerwehr eintreten oder eingetreten sind.

Hauptziele bei der Konzeptionierung des Stufenprogramms

begleitender Wettbewerb durch das ganze Jugendfeuerwehrleben keine Ausgrenzung der Leistungsspange, sondern die Leistungsspange ist als Bestandteil in das Programm integriert Einzelelemente sollten ohne zusätzliches Training durchführbar sein

Umsetzung der Ziele

da nur ein Mindestalter für die einzelnen Stufen festgelegt ist, können auch ältere Jugendliche das komplette Programm absolvieren (ideal für ältere Neueinsteiger in der Jugendfeuerwehr) die Leistungsspange ist ein Bestandteil der höchste Stufe die feuerwehrtechnischen Inhalte sind Bestandteil der Ausbildung es sind in vielen Teilen keine festgelegten Abläufe vorgegeben bzw. werden bewertet, sondern das Erreichen des vorgegeben Ziels ist maßgebend das Stufenprogramm enthält nicht nur feuerwehrtechnische und sportliche Aufgaben, wie die bereits vorhandenen Wettbewerbe durch die Einführung eines Abzeichens können die Jugendlichen ihren Erfolg auch nach außen hin sichtbar tragen.

Um zu sehen, was Ihr für die einzelnen Teile können müßt, klickt einfach auf die verschiedenen Stufen der Jugendflamme.

Zurück

Kontakt

Jugendflamme Stufe 2

Jugendflamme Stufe 1

allgemeine Erläuterungen

Jugendflamme Stufe 3

Bedingungen und Zeilsetzung