C-Rohr-Einsatz

C-Rohr-Einsatz ohne Bereitstellung mit Wasserentnahme über Saugschläuche nach FwDV 4 bei der Leistungsspange

Gruppenführer (GF)

Der GF leitet den Einsatz der Gruppe; er ist an keinen bestimmten Platz gebunden. Bei Ausfall von Kräften oder in besonderen Lagen bestimmt der GF die Aufgabenverteilung. Er befiehlt:

Wasserentnahmestelle

"Wasserentnahmestelle...

 

Lage des Verteilers

Verteiler...

EINHEIT

Angriffstrupp:

AUFTRAG

zur Brandbekämpfung

MITTEL

mit dem 1. Rohr

ZIEL

zum/auf/o. ä. ...

WEG

über/durch/o. ä. ...

 

vor!"

Der GF erkundet weiter und überwacht den Einsatz.

Zur Vornahme des 2. C-Rohres befiehlt der GF, wenn der W-Trupp ausgerüstet am Verteiler bereitsteht:

EINHEIT

"Wassertrupp:

 

AUFTRAG

zur Brandbekämpfung

MITTEL

mit dem 2. Rohr

ZIEL

zum/auf/o. ä. ...

WEG

über/durch/o. ä. ...

 

vor!"

Zur Vornahme des 3. C-Rohres befiehlt der GF, wenn der S-Trupp nach der Vornahme des 2. Rohres wieder den Verteiler besetzt und die Schlauchaufsicht übernommen hat:

EINHEIT

"Schlauchtrupp:

 

AUFTRAG

zur Brandbekämpfung

MITTEL

mit dem 3. Rohr

ZIEL

zum/auf/o. ä. ...

WEG

über/durch/o. ä. ...

 

vor!"

Zur Beendigung der Übung befiehlt der GF: "Zum Abmarsch fertig!".
 

Melder (Me)

Der Me übermittelt Nachrichten (Befehle, Rückmeldungen usw.) und übernimmt besondere Aufgaben, er arbeitet nach den Weisungen des GF.

Der Me kuppelt nach dem Befehl zur Vorname des 3. Rohres den C-Schlauch des Schlauchtrupps am mittleren Abgang des Verteilers an und bedient den Verteiler.

Nach dem Befehl "Zum Abmarsch fertig!" kommandiert der Me "Wasser halt!" und kuppelt den B-Schlauch vom Verteiler ab, wenn der Ma das entsprechende Ventil geschlossen hat.

Auf das Kommando: "... Rohr Wasser halt!" schließt der Me das entsprechende Ventil langsam und kuppelt den entsprechenden Schlauch ab.

Alle Geräte und Schläuche werden gemeinsam zum Ausgangspunkt gebracht, anschließend tritt die Gruppe am Fahrzeug an.
 

Maschinist (Ma)

Der Ma legt die erforderlichen Kupplungsschlüssel, Saugkorb, Saugschutzkorb sowie Halte- und Ventilleine bereit.

Halte- und Ventilleine werden vom W-Trupp an der Saugleitung angebracht. Nach Befestigen der Leinen gibt der W-Truppführer das Kommando "Saugleitung hoch". W- und S-Trupp heben die Saugleitung hoch, der Ma kuppelt sie an die Pumpe an.

Der Ma schlägt die Halteleine an einem festen Punkt an.

Der Ma bedient die Pumpe.

Auf das Kommando: "Wasser marsch!" vom Verteiler öffnet der Ma das entsprechende Ventil.

Nach dem Befehl "Zum Abmarsch fertig!" setzt der Ma die Pumpe außer Betrieb.

Auf das Kommando: "Wasser halt!" vom Verteiler schließt der Ma das entsprechende Ventil und kuppelt den B-Schlauch zum Verteiler ab.

Alle Geräte und Schläuche werden gemeinsam zum Ausgangspunkt gebracht.

Der Ma überzeugt sich, daß alle Geräte vorhanden sind und meldet dies dem GF.
 

Angriffstrupp (A-Trupp)

Der A-Truppführer wiederholt den Einsatzbefehl.

Der A-Trupp rüstet sich mit Beleuchtungsgerät und C-Strahlrohr aus - weitere Lösch- und Einsatzgeräte nach Lage - und geht vor.

Er baut die B-Leitung zwischen Pumpe und Verteiler auf und verlegt die C-Leitung für das 1. C-Rohr.

Am Ziel kuppelt der A-Trupp den C-Schlauch an das Strahlrohr an und sichert ausreichend Schlauchreserve; der A-Truppführer kommandiert: "1. Rohr Wasser marsch!".

Auf das Kommando: "Zum Abmarsch fertig!" kommandiert der Truppführer "1. Rohr Wasser halt!". Nachdem das entsprechende Ventil am Verteiler geschlossen wurde, wird das Strahlrohr abgekuppelt.

Alle Geräte und Schläuche werden gemeinsam zum Ausgangspunkt gebracht, anschließend tritt die Gruppe am Fahrzeug an.
 

Wassertrupp (W-Trupp)

Der W-Trupp verlegt und kuppelt die Saugleitung, dabei unterstützt ihn der S-Trupp. Die Anzahl der Saugschläuche bestimmt der W-Truppführer; die Saugleitung wird vom Saugkorb her gekuppelt.

Halte- und Ventilleine werden vom W-Trupp angebracht (der Ma schlägt die Halteleine an einem festen Punkt an). Nach Befestigen der Leinen gibt der W-Truppführer das Kommando "Saugleitung hoch". W- und S-Trupp heben die Saugleitung hoch, der Ma kuppelt sie an die Pumpe an.

Hiernach kommandiert der W-Truppführer "Saugleitung zu Wasser!". Die Trupps bringen die Saugleitung so zu Wasser, daß der Saugkorb genügend tief eintaucht und bei strömendem Gewässer gegen den Strom liegt.

Ist der Verteiler angeschlossen, so kommandiert der W-Truppführer "Wasser marsch!".

Der W-Trupp wird zweiter angreifender Trupp, rüstet sich mit Beleuchtungsgerät und C-Strahlrohr aus - weitere Lösch- und Einsatzgeräte nach Lage - und stellt sich am Verteiler bereit.

Nach dem Befehl zur Vorname des 2. Rohres wiederholt der W-Truppführer den Einsatzbefehl.

Der W-Trupp geht vor, kuppelt am Ziel den C-Schlauch an das Strahlrohr an und sichert ausreichend Schlauchreserve; der W-Truppführer kommandiert: "2. Rohr Wasser marsch!".

Auf das Kommando: "Zum Abmarsch fertig!" kommandiert der Truppführer "2. Rohr Wasser halt!". Nachdem das entsprechende Ventil am Verteiler geschlossen wurde, wird das Strahlrohr abgekuppelt.

Alle Geräte und Schläuche werden gemeinsam zum Ausgangspunkt gebracht, anschließend tritt die Gruppe am Fahrzeug an.
 

Schlauchtrupp (S-Trupp)

Der W-Trupp verlegt und kuppelt die Saugleitung, dabei unterstützt ihn der S-Trupp. Die Anzahl der Saugschläuche bestimmt der W-Truppführer; die Saugleitung wird vom Saugkorb her gekuppelt.

Halte- und Ventilleine werden vom W-Trupp angebracht (der Ma schlägt die Halteleine an einem festen Punkt an). Nach Befestigen der Leinen gibt der W-Truppführer das Kommando "Saugleitung hoch". W- und S-Trupp heben die Saugleitung hoch, der Ma kuppelt sie an die Pumpe an.

Hiernach kommandiert der W-Truppführer "Saugleitung zu Wasser!". Die Trupps bringen die Saugleitung so zu Wasser, daß der Saugkorb genügend tief eintaucht und bei strömendem Gewässer gegen den Strom liegt.

Der S-Trupp setzt den Verteiler; er kuppelt die Schlauchleitung des A-Trupps links an den Verteiler und bedient ihn.

Der S-Truppführer bleibt am Verteiler; der S-Truppmann übernimmt die Schlauchaufsicht.

Nach dem Befehl zur Vorname des 2. C-Rohres geht der S-Trupp mit den erforderlichen Schläuchen mit dem W-Trupp vor. Auf das Kommando des W-Truppführers: "2. Rohr Wasser marsch!" legt der S-Trupp die Schlauchleitung bis zum Verteiler, kuppelt rechts am Verteiler an und bedient ihn.

Der S-Truppführer bleibt am Verteiler; der S-Truppmann übernimmt die Schlauchaufsicht.

Nach dem Befehl zur Vorname des 3. Rohres wiederholt der S-Truppführer den Einsatzbefehl.

Der S-Trupp wird dritter angreifender Trupp und rüstet sich mit Beleuchtungsgerät und C-Strahlrohr aus - weitere Lösch- und Einsatzgeräte nach Lage -.

Der S-Trupp legt die dritte Leitung selbst (der Me kuppelt am Verteiler an und bedient ihn) und kuppelt das Strahlrohr an. Der S-Truppführer kommandiert: "3. Rohr Wasser marsch!".

Auf das Kommando: "Zum Abmarsch fertig!" kommandiert der Truppführer "3. Rohr Wasser halt!". Nachdem das entsprechende Ventil am Verteiler geschlossen wurde, wird das Strahlrohr abgekuppelt.

Alle Geräte und Schläuche werden gemeinsam zum Ausgangspunkt gebracht, anschließend tritt die Gruppe am Fahrzeug an.

 

Zurück

Kontakt